Das BeGeh-System

Das Stiegenhaus ist zwar kein Hochsicherheitstrakt, dennoch ist es im Interesse der Eigentümer und Mieter, dass sich nur Personen im Stiegenhaus aufhalten, die dort erwünscht sind – zum Beispiel, um Dienstleistungen wie Postzustellung, Reinigung und Reparaturen zu verrichten. Aus diesem Grunde ist das BeGeh-Sytem entwickelt worden. Der seit mehr als 50 Jahren verwendete „Postschlüssel“ für den BG-Zylinder ist bei fast jedem Schlüsseldienst erhältlich, befindet sich auf dem Schlüsselbund zu vieler Menschen und macht die Sprechanlage als erste Barriere wirkungslos. Daher gilt das innovative BeGeh-System in Fachkreisen als vernünftiger Kompromiss zwischen Sicherheit und Komfort.

Die wichtigsten Vorteile des BeGeh-Systems gegenüber dem mechanischen BG-Zylinder:

Die BeGehcard wird den Anwendern nur von der BeGeh Schließsystem GmbH zur bei Berechtigungsnachweis Verfügung gestellt.

Die BeGehcard hat ein Ablaufdatum und muss danach wieder an die BeGeh Schließsysteme GmbH retourniert werden.

Die Hausinhabung bzw. Hausverwaltung entscheidet, welche Anwendergruppen berechtigt werden.

Der Kunde kann unter verschiedenen Produkten und Dienstleistungen – und damit die für ihn angemessenen Sicherheitsstufe – wählen.

Das BeGeh-System bleibt nicht stehen. Es wird ständig weiterentwickelt und angepasst.